HACK THE GAPS – Digitale Lösungen für die UN Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs): Hawa Dawa gewinnt WSA-Germany Award und qualifiziert sich für den UN WSA Global Award

Hawa Dawa setzte sich mit acht weiteren Teilnehmern im Wettbewerb von 378 Einreichungen zum UN-World Summit Award Germany 2020 durch und gewinnt in der Kategorie „Smart Settlement & Urbanisation“.

Intelligente Inhalte in Kombination mit einer optimierten Nutzung modernster Technologie bieten immense Möglichkeiten, globale und lokale Gräben und die Erreichung der UN SDGs zu schließen. Hawa Dawa wurde als beste nationale digitale Lösung für Deutschland für den internationalen UN-World Summit Award  2020 nominiert. Die WSA-Nominierten werden von den WSA National Experts in mehr als 184 UN-Mitgliedstaaten sorgfältig ausgewählt. Eine Nominierung für den globalen WSA Award ist daher bereits an sich eine Auszeichnung– die Qualifikation, um auf internationaler Ebene zu konkurrieren und dem Vergleich mit den anderen hochrangigen Nominierten standzuhalten.

Im Mittelpunkt der Kriterien steht digitale Innovationen der Lösung mit ihren Auswirkungen auf die Gesellschaft. Mit der Nominierung in der Kategorie Smart Settlement & Urbanization qualifiziert sich Hawa Dawa für die Bewertung durch die WSA Online Jury 2020. Die über 340 internationalen Nominierungen bilden einen globalen Querschnitt digitaler Innovation, von Kanada bis Indonesien, von Finnland bis Mosambik. Die WSA-Nominierten 2020 zeigen den Reichtum, die Vielfalt, die Zukunft und die Innovation digitaler Lösungen auf globaler Ebene und beweisen, wie digitale Technologie die Gesellschaft in jeder Ecke der Welt verbessern kann.

Die WSA 2020-Nominierten werden anhand von sieben grundlegenden Kriterien bewertet: Content, Functionality, Design, Technology, Innovation, Impact und Value.

WSA-Vorsitzender Peter A. Bruck: „WSA verbindet zwei wichtige Perspektiven in seiner Initiative – erstens das Engagement für die UN-SDGs und die Verwendung von ICTs für die Entwicklung. Und zweitens die Entwicklung einer globalen Wissensgesellschaft. Die UN-SDGs müssen unser Maßstab sein – in Bezug darauf, was zu sehen ist und wo man hinschauen muss. Heute leben wir in einer völlig anderen Umgebung – durch die mobile Revolution, durch das Aufkommen des algorithmischen Zeitalters – Daten sind zu Kapital geworden, ebenso wie Arbeit, Grundbesitz und Maschinen. Daher ist es wichtiger denn je, zu bewerten, was ausgezeichnete Inhalte sind, die wirklich Lösungen und Wirkung bieten. Qualitative, lokale Inhalte sind zum zentralen und dauerhaften Thema geworden. WSA präsentiert Innovationen, die IKT für soziale Konnektivität nutzen. Eine Bündelung für die gesellschaftliche Wirkung.“

Über die WSA

Die WSA ist eine globale Initiative im Rahmen des Weltgipfels der Vereinten Nationen über die Informationsgesellschaft (WSIS). WSA ist die einzige IKT-Veranstaltung weltweit, die in über 180 Ländern digitale soziale Auswirkungen erreicht. WSA hebt digitale Inhalte hervor, die die Gesellschaft verbessern, und konzentriert sich auf lokale Inhalte mit globaler Relevanz.

Mehr auf www.wsa-global.org